Pocket Brass Punks

Wie bitte passt denn eine Brass Band in die Punker Tasche? Ganz klar, Reduktion ist das Passwort.
So reichen drei Blasinstrumente und ein Schlagzeug aus, um den Sound der Brass Band packend zu transportieren. Selbstverständlich muss eine Tuba und ein Schlagzeug dabei sein, denn sie sind das Herz der Band und bilden das Fundament für fette Grooves. Die Pocket Brass Punks nahmen noch eine Posaune und ein Saxofon dazu.

Packende Grooves mit fetten Beats treffen auf fein verwobene Melodien, verschmelzen in einer akustischen Malerei und das Resultat geht absolut in die Beine. Mit Spaß und Spielwitz treiben sich die Musiker in packende Solos, erforschen neue Klangräume und hauchen den Songs neues Leben ein. Über allem schwebt der Geist der Punk Ära: nichts ist heilig, alles wird probiert.

Neben Eigenkompositionen beschäfftigen sich die Pocket Brass Punks auch mit der Frage: wie klingt Nirvana, Boney M oder auch Sting in Brass Band. Ihre Wurzeln nicht verleugnend, blasen die Pocket Brass Punks den Bollenhut der „Schwarzwald Marie“ an und futtern auch mal ein Stück Schwarzwälderkirschtorte.

Mit Uli Binetsch and der Posaune, Jörgen Welander an der Tuba und Matthias Füchsle am Schlagzeug hat Niko Halfmann genau die richtigen Buddies gefunden, um einen frischen Brass Sound zu kreieren und selbst in stickigen Räumen bleibt es eine luftige Unterhaltung.

Jörgen Welander

J.Welander Portrait 2

Jörgen Welander, geboren in Schweden, lebt seit Jahren in Deutschland als freiberuflicher Tubist und E-Bassist. Nach seinem Studium an der Hochschule für Musik in Freiburg setzte er seine Laufbahn als erfolgreicher Jazzmusiker fort.
Zu den Highlights seiner Karriere gehören mehrere Europatourneen mit “Howard Johnson & Gravity“. Er spielt regelmäßig in verschiedenen Formationen, u.a in Jazz-, Rock-, Funk- und Folkbands sowie in Projekten für Neue Musik und Theater. Er gehört zu den wenigen Tubisten Deutschlands, die die Tuba professionell in den populären Stilrichtungen als Bassist und Solist einsetzen.

Uli Binetsch

Binetsch 1

absolvierte ein klassisches Studium im Hauptfach Posaune am Landeskonservatorium Bregenz / Feldkirch (A).
Er ist ein gefragter Freelancer in der internationalen Jazzszene natürlich als Solist aber auch in Big Bands. Darüber hinaus spielt er auch Salsa, Soul, Avantgarde, Musical und in deutschen Symphonieorchestern.
Er tourte, war im Studio, gab Konzerte und nahm auf mit Peter Herbolzheimer, Bob Mintzer, Russell Ferrante, John Scarpulla (Tower of Power), Robben Ford, Al Porcino, Eric Marienthal, New York Ska Jazz Ensemble, Butch Miles, Carmen Bradford (Count Basie Orchestra),Wolfgang Lackerschmid, Joo Kraus u.a.
Neben zahlreiche Rundfunk- und TV Produktionen ist er auch sehr umtriebig mit eigenen Formationen: „Own Bone“ Quartett, im Duo mit Peter Madsen (p), Mitglied der New Yorker Ska – Jazz Band „Arusha“, im Duo mit Jörgen Welander „ LOW BLOW“.
Aktuell spielt er Posaun ein der „Ersten Deutschen Stubenjazz Combo“ und der Dani Felber Big Band. Zudem ist er Leiter der Uni Big Band Freiburg und Dozent am Jazzseminar Dornbirn (A).

 

Matthias Füchsle

Matthias

Matthias Füchsle studierte an der Jazzschule Zürich „Jazz & Popular Music“ welche er 2001 mit Diplom und summa cum laude absolvierte. Unterricht u. a. bei Nico Looser, Tony Renold, Dennis Chambers, Jack DeJohnette, Julio Barreto, Walter Keiser und Claus Hessler.
Konzerte und Tourneen in Clubs und auf Festivals führen ihn von Europa bis nach Asien. Seine musikalische Vielfalt und Grooves sind auf zahlreichen CD Einspielungen zu hören. Er ist festes Bandmitglied der Bands Fridge People und Matthias Anton Group und ist als Freelance Drummer in unterschiedlichsten Ensembles tätig.
Mit der Band DietkrØns erhielt er im Oktober 2006 den Kunstpreis. Die CD „en route“ ist unter seinem eigenen Label Foxtones erschienen. Das Album „Road Movie“ der Band Fridge People war in einigen Jazz-Zeitschriften „CD des Monats“ .
Im Jahre 2007 gründete er das Record Label Foxtones sowie den CD Vertrieb jazzandrecords. Unter dem Label Foxtones CDs sind einige mittlerweile einige erfolgreiche nationale wie auch international Produktionen erschienen.
Er hat einen Lehrauftrag als Dozent für Schlagzeug und Ensembles an der Schweizer Musikschule MKS in Schaffhausen sowie wie am IMCF-International Music College und der Hochschule für Musik und Design HKDM in Freiburg.